Life is nothing but a competition to be the criminal rather than the victim.
»The most unfair thing about life is the way it ends. It takes up most of your time, and what do you get at the end? A death. I think it should all go backwards. You should die first, to get it out of the way. Then you live in an old age home. You get kicked out when you're too young, then you go to work. You work forty years until you're young enough to enjoy your retirement. You drink, you party, you get ready for high school. You go to grade school, you become a kid, you play, you have no responsibilities, you become a little baby, you go back into the womb, you spend your last nine months floating, then you finish off as an orgasm.«

Kontakt Abonnieren




http://myblog.de/zimtundkoriander


layout von julia*
er (jonas): er ist der richtige, mein traummann, er ist perfekt. ich liebe ihn und das seit.. naja, seit wann liebt man jemanden? kann man das genau definieren? er wollte mich und ich dachte mir "hey, das wird was lockeres! was festes in der 13? niemals" und jetzt sitz ich hier und ich liebe ihn, wir sind seit 9 monaten zusammen und es ist kein ende in sicht.

meike: ich will sie eigentlich nicht unter IHM stehen haben. scheiße, vielleicht änder ich das noch um. ich hasse sie, dumme kleine aufmerksamkeitsfanatische schlampe, setzt sich lässig auf den verstärker und klimpert ihr liedchen, wah, mit ihrer quietschstimme. das schöne, was dazukommt: da war mal was zwischen ihr und jonas. ich weiß nicht was, naja, schon ein wenig, aber ich will es garnicht richtig beim namen nennen. es war nicht viel, schluss damit. jedenfalls: mein sowieso schon dagewesener hass und diese tatsache = meike ist die hassenswerteste person in meinem leben





(namen von der redaktion geändert)


Gratis bloggen bei
myblog.de